Suche
  • sam - fürs Team

Überraschende Neuigkeiten bei der Kulturausschusssitzung vom 12.08.2020

Bei der öffentlichen Ausschusssitzung, die leider und ausgerechnet sowie zum Missfallen der Verordneten ohne die Bezirksstadträtin Frau Cornelia Flader und ohne Frau Annette Indetzki, Leiterin des Amtes für Weiterbildung und Kultur, stattfinden musste, wurde der im Juni aus der BVV in den Ausschuss verwiesene Antrag "Zukunft für die Galerie Alte Schule sichern" von den Fraktionen Die Linke, CDU, B'90Grüne mit großer Mehrheit angenommen.

Die Verordneten aller Fraktionen äußerten ihre Bestürzung über die intransparenten Vorgänge um die Kommunale Galerie Alte Schule.


Schließlich verlas ein Mitarbeiter der Bezirksstadträtin unten stehenden Antwortbrief von BzBm Oliver Igel an Karin Scheel und Stéphane Bauer, Sprecher*innen der Vereinigung der Kommunalen Galerien Berlins. (Deren Schreiben vom 15. Juli an BzBm Oliver Igel sehen Sie hier.)


Die Informationen aus diesem Brief waren für alle anwesenden Verordneten und uns von der Arbeitsgemeinschaft Alte Schule in der Tat neu - lesen sie selbst.


(Nach unserem Redebeitrag vor dem Ausschuss, zu dem wir eingeladene waren wurde die Sitzung kurz unterbrochen und im Anschluss eine Sondersitzung zum Thema Leitungsstelle Alte Schule des Kulturausschusses verabredet.)




31 Ansichten

Wir sind die Arbeitsgemeinschaft der Bürger*innen und der Künstler*innen für die Kommunale Galerie Alte Schule Treptow-Köpenick.

 

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne über das Formular.

Kontakt

© 2023 by Make A Change.
Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now